Commentaro

✰ DHDL Sendung vom 24.03.2020

In „Die Höhle der Löwen“ wird Commentaro vorgestellt, eine Plattform und App, die jeden Fan spielend leicht zum Kommentator werden lässt: Spiele selbst kommentieren.

Die Gründer

Commentaro wurde von den beiden sportbegeisterten Männern Gisbert Wundram und Bendix Eisermann ins Leben gerufen. Die Anwendung des Hamburger Start-ups ist kostenfrei und sowohl über den Browser als auch über die App nutzbar.

Sport-Spiele selbst kommentieren

Die Plattform bietet Clips von nationalen und internationalen Sportveranstaltungen mit Original-Atmo. Die Nutzer können diese Spiele dann selbst kommentieren. Der Audio-Kommentar wird aufgezeichnet und kann über die Commentaro-Plattform veröffentlicht werden. So können die kommentierten Beiträge Freunden und anderen Commentaro-Nutzern gezeigt werden. So kann jeder einmal seinen Traum als Kommentator eines Sportevents in Erfüllung gehen lassen und wer weiß, welche Talente hier entdeckt werden.

Die geteilten Beiträge können von anderen Nutzern außerdem mit Sternen bewertet werden. Beliebte Beiträge werden so in der Kategorie „Beliebteste commentaros“ gerankt. Die Anmeldung und Teilnahme bei Commentaro ist kostenlos, sodass wirklich jeder Spielkommentator werden kann.

Ob auch die Investoren die Idee lukrativ finden, Fans Spiele kommentieren zu lassen? Immerhin wird Commentaro kostenlos angeboten. Einnahmen sollen später über geschaltete Werbung vor den Videos eingenommen werden. Eine werbereduzierte Premiumversion sei dann für etwa 2 Euro erhältlich. Die beiden Männer benötigen 250.000 Euro für weitere Entwicklungsschritte und bieten im Gegenzug 25 Prozent ihrer Firmenanteile.

So lief der Pitch/ Deal

Die Löwen konnten sich zu Beginn nicht so recht wie „Kommentatoren-Stars“ fühlen. Aber die Community-Funktion der App machte die Löwen neugierig, wenngleich Einnahmepotential die Löwen hier nur begrenzt aktivierte.
Nils Glagau versuchte sich dann praktisch als Fan-Kommentator. Aber der Live-Kommentar während eines Spiels als Second-Stream, machte neugierig. Allerdings steht das Produkt noch am Anfang.
Georg Kofler fand die Idee witzig. Ralf Dümmel konnte das Prinzip wenig greifen, stieg aus. Das Thema Übertragungsrechte und Lizenzen machte die Sache noch etwas komplexer. Georg Kofler war am Ende das Geschäftsmodell „nicht attraktiv genug“. Kein Angebot, kein Deal.

Gesuch & Deal?

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch250.000 €25 %1.000.000 €
Kein Deal-- €-- %-- €

Videos

Das ist commentaro!

Das ist commentaro!

commentaro: User-Beitrag von "Florian Weber" Ajax Amsterdam - sc Heerenveen

commentaro: User-Beitrag von "Florian Weber" Ajax Amsterdam - sc Heerenveen

Links

▿ Verbesserungsvorschläge, Fehler gefunden?

Bitte alle Felder ausfüllen.

Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung temporär zur Bearbeitung Ihres Hinweises gespeichert. Danke für Ihre Unterstützung!

sj

Deal

CB.LASH

Mit CB.LASH stelt sich ein Start-up für künstliche Wimpern vor. Dabei handelt es sich um schmerzfreie Magnetwimpern, die keinen Kleber benötigen und somit auch keine …

zu CB.LASH ➔

Deal

Lazy Leaf

In „Die Höhle der Löwen“ wird Lazy Leaf vorgestellt, ein selbstgießender elektronischer Blumentopf. Mit Lazy Leaf werden Pflanzen automatisch gegossen und können somit auch eine …

zu Lazy Leaf ➔

LeiKoSi

Das Start-up LeiKoSi steht für Leiterkopfsicherung und ist selbst erklärend. LeiKoSi wird an einer Leiter befestigt und kann zum Beispiel in eine Dachrinne eingehängt werden. …

zu LeiKoSi ➔

Music Traveler

Music Traveler ist ein Marktplatz, der Räume mit Musikinstrumenten für die Kreativbranche wie für Musiker zentralisiert. Egal welches Genre oder welche Instrumente dank Music Traveler …

zu Music Traveler ➔

Yuca Loca

In der dritten Folge von „Die Höhle der Löwen“ wird das Start-up Yuca Loca vorgestellt. Yuca Loca bietet gesunde Fritten/ Pommes aus der Maniok-Wurzel an. …

zu Yuca Loca ➔