Löwen

Fünf hungrige „Löwen“ (Juroren, Investoren) lauern als Jury je Start-up-Pitch in ‚Die Höhle der Löwen‘ (DHDL) auf die findigen Gründer-Kandidaten in Deutschlands beliebter Gründer-Show auf VOX. Die Löwen wollen überzeugende Pitches und vielversprechende Angebote der teilnehmenden Gründer. Der Visionär im Start-up-Bereich Frank Thelen, die charmante Beauty-Queen Judith Williams, der Deal-König Ralf Dümmel, Finanzexperte Carsten Maschmeyer, Juristin und erfolgreiche Geschäftsfrau Dagmar („Familienunternehmen“) Wöhrl und Medien-Löwe Dr. Georg Kofler reißen sich um die besten Geschäftsideen der Gründershow. Neu unter den Löwen ist in Staffel 6 der Geschäftsführer Nils Glagau. Dadurch wird es noch spannender, um welche Erfindungen der Start-ups die Unternehmer in den Folgen kämpfen. Die sechste Staffel von ‚Die Höhle der Löwen‘ verspricht wie in den vorherigen Jahren spannende Investments der Jury in die Produkte der Teilnehmenden.

Deals je Löwe

mehr Statistiken zu Investments bei den einzelnen Löwen und unter Statistiken.

Zusammensetzung der Löwen je Staffel

In den ersten drei Staffeln war die Zusammensetzung je Staffel der immer 5 Löwen gleich und einheitlich. In Staffel 4 wechselten sich Judith Williams und Georg Kofler als formal ein Löwe mit gemeinsamer Gesellschaft (Glow Media Group) auf einem Stuhl ab (aus Termingründen bei Judith Williams). Georg Kofler wurde ab Staffel 5 eigenständiger Löwe mit quasi „eigenem“ Stuhl.
Vielfach angesprochen wurde das amerikanische Vorbild der Sendung „Shark Tank“, in der regelmäßig Gast-Juroren („Gast-Haie“) teilnehmen und so das Format zusätzlich auflockern und Überraschungsmomente setzen. Denn jeder Löwe hat eine Art „Beuteschema“, also bestimmte Themen und Kriterien für jeweils passende, interessante Investments. Für erfahrende Zuschauer ist daher in der Regel schnell klar, welcher Löwe grundsätzlich Interesse haben dürfte und welche Wahl für den Gründer die wohl beste Wahl sein dürfte.
So hatte auch Frank Thelen bei der Begründung seines Ausscheidens 2020 anklingen lassen, er könnte sich ein Comeback als Gast-Löwe in diesem Sinne durchaus vorstellen.

rh