Moovya

✰ DHDL Sendung vom 27.09.2021

Moovya

In der 4 Folge der 10. Staffel „Die Höhle der Löwen“ stellt sich unter anderem das Start-up Moovya vor. Dabei handelt es sich um eine mobile Fitness-Spiele-App, die Spaß bei sportlicher Betätigung bringen soll. Die App verfügt zur Erkennung der sportlichen Übungen über eine spezielle Bewegungserkennungssoftware

Die Gründer

Die Fitness-Spiele-App wurde von Etienne Petermann, Richard Schütze und Jakob Wowy gegründet. Mit ihrer App sollen sich die Nutzer auch Zuhause mehr bewegen. Vor allem seit der Corona-Pandemie mit ihren zahlreichen Lockdowns sehnen sich viele Menschen nach einer einfachen, unterhaltsamen und trotzdem effektiven Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Da regelmäßige Bewegung allerdings für viele eine große Überwindung darstellt, ist die Verbindung von Fitness und Spiel eine spannende Idee, den inneren Schweinehund zu überwinden. Einige Nutzer sind vielleicht an die Wii erinnert, die ebenfalls nach diesem Konzept funktionierte. Bei Moovya ist neu, dass das ganze mobil über eine App überall und jederzeit möglich ist. Der Name Mooveya bedeutet dabei in etwa „Beweg dich“.

Um sich auf dem deutschen Markt behaupten zu können, benötigen sie von der Jury eine Finanzspritze über 200.000 Euro und bieten dafür 10 Prozent ihres Unternehmens Moovya an. Wird die Löwen die Kombination aus Fitness und Spielen zu einer Investition bewegen?

Fitness-Spiele-App

Das Prinzip der App ist dabei simpel. Der Nutzer benötigt für die Übungen ausschließlich die App und keine weiteren Hilfsmittel. Für Spiele reicht es

  1. sich einen Ort mit ein wenig Platz zu suchen,
  2. das Handy vor den Körper zu halten
  3. und seinen Avatar durch die eigenen Bewegungen zu steuern.

Es gibt dabei aktuell drei verschiedene Spiele, nämlich

  • Trashy Cat
  • Dash Runner
  • und Wall Ball.

Weitere Spiele sind aber in der Planung. Der Nutzer kann sich in der Fitness-Spiele-App spielübergreifende Statistiken ausgeben lassen und sich nach dem Spielen den Kalorienverbrauch ansehen. Das Prinzip hinter der App Moovya beruht auf Gamification, also dem Einbezug von Spielen in spielfremde Umgebungen. Dazu zählen

  • neue Missionen jede Woche
  • Statistiken über Aktivitäten und Kalorien
  • Belohnungen und Abzeichen für erreichte Ziele
  • Gruppen zum Vergleichen der Ergebnisse
  • Spiele gegen Freunde im Modus eins gegen eins
  • regelmäßige Updates inklusive Neuerungen.

Zur Erkennung der Bewegungen läuft die App mit einem Bewegungserkennungssensor, dem Evomo MotionAI. Dieser kann als Bewegungs-Tracker vielfältig eingesetzt werden. Diese Technologie könnte die Löwen an dem Deal besonders interessieren – wenn sie denn zum Paket gehört.

So lief der Pitch/ Deal

Die Erfindung von Moovya ist mit der Tracking-Funktion von Kniebeugen, Liegestützen und anderen Bewegungen bisher einzigartig auf dem Markt. Allerdings sind die Download-Zahlen der Moovya App nicht überragend. Gerade einmal 600 Downloads wurden seit Anfang diesen Jahres generiert. Außerdem wurde bisher noch nichts monetarisiert, es gibt noch keinerlei Einnahmen. Ralf Dümmel findet aufgrund der fehlenden Erfolgszahlen die Firmenbewertung zu hoch und ist raus.

Die Gründer erzählen weiter, dass es ihnen weniger um den Verkauf der App und mehr um die Lizenzierung und das B2B-Geschäft mit ihrem entwickelten Sensor geht. Sie haben also eine Grundlagentechnologie erfunden, die von anderen Unternehmen gegen eine Lizenzgebühr genutzt werden kann. Dr. Georg Kofler ist weder überzeugt von dem B2B-Geschäftsmodell noch von dem Markennamen. Er glaubt nicht an den Erfolg von Moovya und steigt aus. Die Gründer-Löwen von Ankerkraut steigen auch aus, weil sie sich nicht als die richtigen Investoren für das Produkt sehen. Auch Dagmar Wöhrl fühlt sich mit einem Investment nicht wohl und steigt aus.

Als letzter Löwe bleibt Carsten Maschmeyer. Er ist von der Kombination aus Fitness und Gaming beeindruckt. Allerdings findet auch er die Bewertung zum jetzigen Entwicklungsstand zu hoch und ist deshalb raus. Es kommt kein Deal zustande.

Gesuch & Deal?

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch200.000 €10 %2.000.000 €
Kein Deal-- €-- %-- €

Video

Moovya - Mobile Fitness Games

Moovya - Mobile Fitness Games

Quellen, weiterführende Links

Moovya Website

Website von Moovya (Fitness-Spiele-App) - Screenshot vom 27.09.2021


▿ Verbesserungsvorschläge, Fehler gefunden?

Bitte alle Felder ausfüllen.

Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung temporär zur Bearbeitung Ihres Hinweises gespeichert. Danke für Ihre Unterstützung!


Autor Anna
¶ Moovya (Fitness-Spiele-App) wurde von Autor:in Anna (ad) veröffentlicht am . Moovya wurde der Branche IT zugeordnet.

Aktuelle Tweets zu Moovya