Feral Stuff

✰ DHDL Sendung vom 09.09.2014

Das Modelabel Feral Stuff wurde in der ersten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt. Erfunden wurde das Modelabel von Jonas Sieben und Trutz von Klodt. Feral Stuff bietet Taschen, Shirts oder Pullover mit Klett-„Patches“ an. Die „Patches“ sind in der Form eines Dreiecks. Das Motiv kann auf dem Produkt bei Bedarf und belieben gewechselt werden. Mit der Investition eines Löwen würden sich die beiden Männer komplett auf Feral Stuff konzentrieren. Im Endeffekt kommt es zu keiner Investition. Jonas Sieben ist 2014 aus dem Unternehmen ausgestiegen.

Gesuch & Deal?

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch50.000 €30 %166.667 €
Kein Deal-- €-- %-- €

Links

sj

Catewalker

Erfinder Uwe Hartmann stellt den Catewalker in „Die Höhle der Löwen“ vor. Catewalker ist eine mobile Espressomaschine. Die Maschine kommt ohne Wasser- und Stromanschluss aus. …

zu Catewalker ➔

Deal

Locca!

Locca! wurde in „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt. Das österreichische Startup arbeitet an kleinen Gerätung mit einer GPS-Ortung für den Hausgebrauch. Mit Locca! können Vierbeiner, …

zu Locca! ➔

Meisterclass

Meisterclass wurde bei „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Online-Plattform. Auf Meisterclass werden Anleitungsvideos für Stricken, Nähen und Handarbeit angeboten …

zu Meisterclass ➔

Deal

MusicWorks

MusicWorks wird in „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt. MusicWorks bietet Teambuilding-Workshops an. Die Idee hatten die beiden Musiker Michael Reinhold und Steffen Merkel aus Hamburg. …

zu MusicWorks ➔