SMINNO

✰ DHDL Sendung vom 17.05.2021

In Folge 9 der 9. Staffel „Die Höhle der Löwen“ stellt sich das Start-up SMINNO vor. Die Gründer präsentieren eine smarte Cockpit-App für Fahrräder, das die Funktionen einer Freisprechanlage, Navis und Tochos kombiniert.

Die Gründer

Khesrau und Sohrab Noorzaie hatten die Idee für das smarte Fahrrad-Cockpit. Die beiden Gründer glauben, dass Mobilität in Zukunft mit dem Smartphone beginnt. Egal um welches Fahrzeug es sich handelt, braucht man ein Cockpit, dass die Mobilität digitalisiert. Verbesserung und Vereinfachung sind die Werte des Unternehmens. Sie sehen sich in der Mission, für die Mobilität von Morgen smarte und sichere Lösungen zu entwickeln. Deshalb entwickelten sie SMINNO. Besonders wichtig ist den Gründern der Schutz der Umwelt. Sie nutzen recyclebare Materialien und Verpackungen und produzieren ihr Cockpit für Fahrräder in Deutschland. Dadurch reduzieren sie ihren CO2-Fußabdruck. In der Kategorie Innovation haben sie bei Hessen Champion eine Auszeichnung für die erste Freisprechanlage für Fahrräder erhalten.

Wir setzten mit unserem Eco-System aus Hard-, Software und Plattform neue Maßstäbe in der vernetzten Mobilität.

In der Höhle der Löwen hoffen die beiden Gründer auf eine Finanzspritze über 500.000 Euro. Der Jury bieten sie dafür 15 Prozent ihres Unternehmens an. Werden die Löwen von dem Fahrrad-Cockpit von SMINNO überzeugt sein?

Cockpit-App für Fahrräder

SMINNO kombiniert eine Cockpit-Hülle und eine Cockpit-App, um Fahrradfahrern das gleiche Cockpit-Erlebnis zu ermöglichen wie Autofahrern. Besonders interessant dürfte für die Löwen die Cockpit-App sein, da eine fahrradhalterung alleine zunächst keine wirkliche Innovation ist. Die Funktion umfassen

  • eine Freisprechanlage
  • Lautsprecher (Navi-Ansagen, Telefonie, Musik)
  • Navigationsfunktion
  • Tacho
  • Sprachsteuerung
  • Tour Tracking

Das Cockpit-Case ist ein den Varianten Cesacriuse S und Cesacriuse 2016 in verschiedenen Farben erhältlich. Ausgelegt sind diese dabei auf die Größen 3 Zoll bis 6.9 Zoll bei Smartphones. Passen dazu bietet SMINNO Halterungen und Zubehör an. Die App verfügt über ein intuitives Dashboard und schont durch Kontrastfarben den Handyakku. Der Tacho kann einfach mit weiteren Apps wie Google Maps, Spotify und Apple Music verbunden werden. Steuern kann man die App sowohl über Touch als auch über eine Sprachsteuerung.

Das Cockpit für Fahrräder SMINNO umfasst

  • in Deutschland hergestellt
  • zwei Jahre volle Garantie
  • 100 Prozent recyclebar
  • patentierte Innovation

So lief der Pitch/ Deal

Der Praxistest mit Judith Williams überzeugte die Löwen. Die Klangschale fanden alle Löwen gut, an sich auch die Funktionen der App. Georg Kofler kam als erster mit kritischen Fragen zur Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Judith Williams widersprach, man könne Menschen nicht ändern. Auch die Lebensgeschichte der Einwanderer berührte die Löwen sehr. Am Ende störte die Löwen die Dissonanz zwischen Umsatz und Bewertung. Daher stiegen auch Carsten Maschmeyer, Nils Glagau und Ralf Dümmel aus. Kein Deal.

Gesuch & Deal?

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch500.000 €15 %3.333.333 €
Kein Deal-- €-- %-- €

Video

KI Cockpit für jedes Smartphone, jedes Fahrzeug, und jede Fahrt

KI Cockpit für jedes Smartphone, jedes Fahrzeug, und jede Fahrt


Produkte von SMINNO

Das Cockpit für Fahrräder von SMINNO gibt es  auch auf Amazon in den Varianten

  • Cesacruise
  • Cesacruise S

Quellen, weiterführende Links


▿ Verbesserungsvorschläge, Fehler gefunden?

Bitte alle Felder ausfüllen.

Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung temporär zur Bearbeitung Ihres Hinweises gespeichert. Danke für Ihre Unterstützung!


Autor Anna
¶ SMINNO (Cockpit-App für Fahrräder) wurde von Autor:in Anna (ad) veröffentlicht am . SMINNO wurde der Branche IT zugeordnet.

Aktuelle Tweets zu SMINNO