petTracer

✰ DHDL Sendung vom 17.03.2020

petTracer bietet digitale GPS-Katzen-Halsbänder an. Der Besitzer kann über eine App sehen, wo sich seine Katze gerade befindet und wo aufgehalten hat.
Wer also mehr über seine Katze wissen will, dem hilft das Halsband von petTracer.

Die Gründer

Drei Männer aus der Schweiz stellen das Halsband mit Live-Ortung vor. Wer hat’s erfunden? Genau, drei Schweizer: Allan, Flavio und Reto. Gruezi.

GPS Katzen-Halsband

Das Halsband von petTracer ist leicht und verfügt über GPS. Durch die Ortung lässt sich die Katze immer und überall finden. Das Hightech-Halsband ist robust und wetterfest, somit kann es auch bei Regen oder Temperaturen unter null eingesetzt werden. Dazu eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Tagen.

Das Auffinden im Dunkeln wird über ein integriertes Licht im Halsband erleichtert. Das Licht kann über die App aktiviert werden.
Funktionen:

  • Kreise: exakte GPS-Position
  • Linien: die zurück gelegten Wege
  • Heatmap: die Lieblingsplätze Ihrer Katze

Es gab von einem Futtermittelanbieter bereits eine Aktion namens „Folgt Felix“, welche mit einem eher unhandlichen Tracker die unergründlichen Wege der Katzen ans Licht brachte.
Auch funktionieren diese Tracker nur unter freiem Himmel. Der Peilsender funktioniere auch in geschlossenen Räumen.

Die drei Männer benötigen für ihr Start-up 750.000 Euro und sind dafür bereit, 10 % ihrer Firmenanteile abzugeben. Ob sich ein Löwe als Katzenliebhaber bekennt?
Allerdings ist die Firmenbewertung schon sehr hoch, auch dürften die 10 % Anteile den meisten Löwen viel zu wenig sein. Das Logo über logomyway.com hat immerhin 300 USD gekostet. Die Webseite bietet auch relativ wenig Hintergrundinformationen. Hoffentlich läuft der Pitch für petTracker besser, denn der Haustiermarkt ist riesig. Das Halsband könnte beispielsweise auch für Hunde-Besitzer interessant sein.
Ob bei Anschaffungskosten von ca. 200 CHF plus Abo-Kosten von monatlich 9 CHF für ein GPS Katzen-Halsband da schon viele Katzen-Halter neugierig genug gewesen sind, um diese Bewertung zu tragen. Wir sind jedenfalls neugierig.

So lief der Pitch/ Deal

Der charmante Schweizer Einstieg milderte den ersten Schock bei den Löwen über die sehr hohe Bewertung. Die interessierten Nachfragen brachten die Produkte und die Vorteile gut auf den Punkt. Das Produktset sowie die Einnahmenmodi verwirrten nur kurz.
Die günstigeren Mitbewerber sowie der relativ hohe Preis machte insb. Carsten Maschmeyer stutzig. Auch die bisherigen 700 Kunden im Jahr überzeugten nicht, vor allem nicht im Hinblick auf die hohe Bewertung, die sich auf den Umsatz in 4 Jahren bezog. Das überzeugte die Löwen nicht, kein Angebot.

Gesuch & Deal?

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch750.000 €10 %7.500.000 €
Kein Deal-- €-- %-- €

Video

petTracer GPS Katzenhalsband

petTracer GPS Katzenhalsband

Links

▿ Verbesserungsvorschläge, Fehler gefunden?

Bitte alle Felder ausfüllen.

Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung temporär zur Bearbeitung Ihres Hinweises gespeichert. Danke für Ihre Unterstützung!

sj

Deal

Curassist

Curassist will den Pflegebereich revolutionieren. Das Start-up bietet ein Dienstleistungsportal für Pflegekräfte, die sich selbstständig machen wollen und Pflegekräfte suchen. Die Plattform für Pflegekräfte soll …

zu Curassist ➔

Deal

flexylot

In der zweiten Folge von „Die Höhle der Löwen“ wird flexylot vorgestellt, ein innovatives, flexibles Aufhänge-System für Bilder. Mit flexylot können Bilderrahmen und Keilrahmen mithilfe …

zu flexylot ➔

Maison Baum

Hinter Maison Baum stehen elegante und bequeme High Heels. Die orthopädisch geprüften High Heels versprechen ein schmerzfreies gehen. Die Gründer Die Idee zu den schmerzfreien …

zu Maison Baum ➔