drinkbetter (elixir)

✰ DHDL Sendung vom 21.04.2020

In „Die Höhle der Löwen“ wird den Löwen drinkbetter vorgestellt. Bei drinkbetter handelt es sich um Cell-Power-Nutrition-Drinks, also um ein Nahrungsergänzungsmittel mit wertvollen Inhaltsstoffen.

Die Gründer

Drinkbetter wurde von Profi-Handballer Johannes „Jogi“ Bitter und Hockeyspieler Christian Monzel 2016 in Hamburg gegründet. Mit ihrem Start-up wollen sie durch die innovativen Functional Drinks eine gesunde Ernährung unterstützen. Sie haben zusammen mit einem Wissenschaftsteam aus Berlin rund vier Jahre entwickelt und geforscht.

Innovative Functional Drinks

In den Nahrungsergänzungsmitteln von drinkbetter stecken wertvolle Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Das Besondere an den innovativen Functional Drinks von drinkbetter ist, dass sie durch eine innovative Technologie insbesondere schwer wasserlösliche sekundäre Pflanzenstoffe, wie etwa Ingwer oder Kurkuma, vom Körper gut aufgenommen werden können. Die Getränke von drinkbetter zeichnen sich weiter durch natürliche Inhaltsstoffe aus. Die Functional Drinks werden ohne Zucker und künstliche Zusatzstoffe hergestellt. Der spezielle Power-Drink ist nicht nur für Sportler geeignet.

Gesundheit ist in „Die Höhle der Löwen“ immer ein präsentes Thema. Es konnten sich in ähnlichen Bereichen auch schon einige Gründer Deals mit den Löwen sichern.
Spannend wird sein, wie weit die öffentlich durchaus bekannten Gründer ihren einzigartigen Produktvorteil erklären können und wie weit die Löwen dies für marketingseitig transportierbar halten. Denn besonders erklärungsbedürftige Produkte sind aufwändiger zu vermarkten, was die Löwen häufig abschreckt. Allerdings ließe sich hier vermutlich die Produktpalette gut erweitern.

So lief der Pitch/ Deal

Das fertige Produkt mit Patent nach langer Entwicklung mit zwei prominenten Gründer machte die Löwen neugierig, obwohl noch kaum Umsätze oder Präsenz im Handel besteht.
Um die Technologie dahinter besser zu verstehen, gab es eine kleine Schulstunde an der Tafel für die Löwen. So wurde das Verfahren anschaulicher, wieso die Aufnahme der Wirkstoffe hier besser sein soll. Durch Drehen und Drücken und Schütteln vor Öffnen der Flasche wird dieser Prozess aktiviert.
Die ersten Fragen gab es zum Geschmack des Naturproduktes. Auch deswegen stieg Georg Kofler aus. Während Nils Glagau kritische, fachliche Fragen zur Solubilisierung stimmten sich Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel zu einem gemeinsamen Angebot ab. Ralf Dümmel baute dann mit „stark und spontan“ gleich Druck auf und legte mit Carsten Maschmeyer dar, wo die beiden helfen könnten.
Beide Löwen boten im Team 300.000 Euro für 30 % plus Working Capital nach Bedarf. Die beiden Gründer konterten charmant, dass sie nach den weiteren Löwen gerne spontan entscheiden.
In der Folge machte auch Dagmar Wöhrl ein Angebot für 200.000 Euro für 20 %. Nils Glagau machte kein Angebot, weil er den USP so nicht sah.
Dabei blieben Fragen nach Gesellschafterstruktur, Finanzierung usw. in der Sendung offen.
Nach kurzer Beratung mit ihrem Entwicklungspartner nahmen die Gründer das Angebot von Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel an.

Gesuch & Deal!

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch200.000 €20 %1.000.000 €
Deal300.000 €30 %1.000.000 €
Bewertung+50 %+50 %+0 %

Deal von Carsten Maschmeyer & Ralf Dümmel

Quellen, weiterführende Links


▿ Verbesserungsvorschläge, Fehler gefunden?

Bitte alle Felder ausfüllen.

Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung temporär zur Bearbeitung Ihres Hinweises gespeichert. Danke für Ihre Unterstützung!


Autor Simone
¶ drinkbetter (elixir) (Innovative Functional Drinks) wurde von Autor:in Simone (sj) veröffentlicht am . drinkbetter (elixir) wurde der Branche Food/Drinks zugeordnet.

Aktuelle Tweets zu drinkbetter (elixir)