bikuh

✰ DHDL Sendung vom 19.04.2021

In Folge 5 der 9. Staffel „Die Höhle der Löwen“ traut sich das Start-up bikuh vor die Jury, das umweltfreundliche Fahrradwerbung ermöglicht. Dazu werden private Fahrradfahrer mit Unternehmen zusammengebracht, die auf einer Platte für den Vorderreifen des Fahrrads Werbung platzieren können. Eine umweltfreundliche Lösung, mit der man beim Fahrradfahren Geld verdienen kann.

Die Gründer

Patrick Klug und Angela Gonzales aus Frankfurt am Main haben die umweltfreundliche Fahrradwerbung erfunden. Das Fahrrad steht schon seit mehreren Jahren auf Platz eins der klimafreundlichen Fortbewegungsmittel. Mehrere Millionen Fahrradfahrer sind täglich auf deutschen Straßen unterwegs. So entstand die Idee, die Fahrräder als Werbeflächen zu verwenden. Hierfür bringen die Gründer Fahrradfahrer und Werbetreibender auf ihrer Plattform zusammen.

Knackiger Hintern, Geld verdienen, Umwelt retten?

Um ihr Unternehmen weiter auszubauen, benötigen die beiden Gründer 200.000 Euro und bieten den Löwen dafür einen Anteil von 20 Prozent an. Nachhaltige Ideen sind in der Höhle beliebt, wird auch bikuh die Jury überzeugen?

Umweltfreundliche Fahrradwerbung

Der Gedanke hinter bikuh ist einfach: Menschen, die sowieso regelmäßig Fahrrad fahren, müssen nur eine Platte mit Werbung an ihrem Vorderreifen befestigen und verdienen so Geld. Berechnet wird das Gehalt über die Trackingfunktion der App, wo sich Radfahrer einfach und schnell registrieren können. Dort können sie auch die Kampagne auswählen die ihnen am meisten zusagt und können auch einen Fahrradladen in der Nähe auswählen, der die Scheibe installiert. Pro gefahrenen Kilometer füllt sich dann der Kontostand. Die App für die umweltfreundliche Fahrradwerbung verfügt außerdem über ein Navigationssystem und eine Statusanzeige, die sich erhöht umso mehr man radelt. Auch der Verdienst steigt mit dem Status an.

Unternehmen können sich einfach auf der Webseite registrieren und dann ihre Kampagne als Außenwerbung starten. Dies bietet mehrere Vorteile:

  • Die Zielgruppe kann online und offline erreicht werden
  • Kampagnen sind so dynamisch und flexibel wie gewünscht
  • Auswertungen geben Einblicke in die Kampagne
  • Die Markenbotschaft wird umweltfreundlich transportiert

Auch Arbeitgeber können ihr Unternehmen bei bikuh anmelden und so Anreize für einen klimafreundlichen Arbeitsweg schaffen. So können sich beispielsweise die Mitarbeiter untereinander vergleichen oder der Arbeitnehmer kann pro gefahrenen Kilometer einen gewissen Betrag an ein Sozial- oder Umweltprojekt spenden.

So lief der Pitch/ Deal

Das Produkt war sehr anschaulich. Das Konzept die gefahrenen Kilometer zu vergüten, obwohl dann die Werbung ja nicht erkennbar ist, war für die Löwen nicht nachvollziehbar. Das störte die Löwen am Geschäftsmodell. Trotz gutem Pitch und Lob für die Gründer, gab es leider kein Angebot. Kein Deal.

Gesuch & Deal?

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch200.000 €20 %1.000.000 €
Kein Deal-- €-- %-- €

Video

bikuh - Angebot für Werbetreibende

bikuh - Angebot für Werbetreibende

Quellen, weiterführende Links

bikuh Website

Website von bikuh (Umweltfreundliche Fahrradwerbung) - Screenshot vom 28.08.2021


▿ Verbesserungsvorschläge, Fehler gefunden?

Bitte alle Felder ausfüllen.

Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung temporär zur Bearbeitung Ihres Hinweises gespeichert. Danke für Ihre Unterstützung!


Autor Anna
¶ bikuh (Umweltfreundliche Fahrradwerbung) wurde von Autor:in Anna (ad) veröffentlicht am . bikuh wurde der Branche Fortbewegungsmittel zugeordnet.

Deal

MyEy – Veganer Ei-Ersatz

Der vegane Ei-Ersatz MyEy stellt sich in der 5. Folge der 9. Staffel von „Die Höhle der Löwen“ vor. Die vegane Alternative soll sowohl nach Ei …

zu MyEy ➔

Deal

nao – Energie-Dragees

In der 5. Folge der 9. Staffel „Die Höhle der Löwen“ will auch das Start-up nao einen der begehrten Deals ergattern. Ihre Energie-Dragees stimulieren das …

zu nao ➔

Aktuelle Tweets zu bikuh