SunCrafter

✰ DHDL Sendung vom 17.09.2019

Das Upcycling-Start-Up SunCrafter stellt sich den Löwen in „Die Höhle der Löwen“. In der dieser Folge wollen die Gründer die Löwen mit einer Idee zu ausrangierten Solarmodulen überzeugen. Die mobilen, recycelten Solarmodule sind nämlich vielfältig einsetzbar – etwa in Katastrophenregionen.

Die Gründer

Hinter der Idee von SunCrafter stehen die Solar-Experten Lisa Wendzich und Bryce Flemingham. Bei der Arbeit auf einer Solarfarm mussten sie neben kaputten Modulen auch funktionsfähige Module entsorgen. Daraufhin kamen die beiden zu der Idee, die ausrangierten Solarmodule als mobile Solarmodule umzufunktionieren.

Unsere Firmengründer haben eine langjährige Expertise in der Wartung von Solarmodulen auf großen Solarfeldern. Die auf solchen Feldern eingesetzten Module sind in der Regel in Clustern zu mehreren Modul-Komplexen geschaltet. Fällt ein Modul aus, ist es heutzutage günstiger, das ganze Cluster zu ersetzen, als ein Modul zu reparieren. Wir halten diese Praxis für unvertretbar. Durch unsere Spezialisierung im Bereich  PV Messtechnik und Schadensanalyse stehen uns exakte Messung von PV Modulen und Anlagen zur Verfügung. Damit können wir jedes ausrangierte Modul vollumfänglich testen, bevor wir es mit unserer patentierten Technologie upcyclen und in den SolarHubs verbauen. Durch diese Arbeitsweise unterstützen wir die circular- und zero-waste economy und arbeiten als einziges Solar-Unternehmen wirklich emissionsfrei.

Mobile ausrangierte Solarmodule

Die mobilen Solarmodule sind in der Lage, eigenständig Strom zu produzieren und sind somit völlig netzunabhängig. Die Solarmodule sind für Katastrophenregionen konzipiert und sind dadurch robust.

Die integrierte Batterie hält bei voller Auslastung bis zu 36 Stunden – auch in völliger Dunkelheit – und lädt sich mit geringstem Tageslicht wieder auf.

Ein Ziel von den mobilen Solarmodulen ist, den sauberen Strom für jeden zugänglich zu machen – völlig unabhängig von finanziellen oder geographischen Bedingungen.

Deshalb entwickeln wir Solarsysteme für Menschen in den abgelegensten Regionen, die über keine oder ungenügende Infrastrukturen verfügen. Zusätzlich arbeiten wir an Prototypen für den humanitären Sektor, die eine schnelle und notwendige Stromversorgung auch in Katastrophengebieten oder Geflüchtetenzentren ermöglichen.

So lief der Pitch/ Deal

Nach einer Vorstellung der Story und Produkte appellierte das Gründerpaar neben den Gewinnen auch an das Karma der Löwen.
Bei den Kosten der Modul-Station mit KFZ-Adapter und den Mietkosten des Solar-Hubs für Festivals etc. überzeugten die Löwen allerdings weniger. Auch der Markt war Löwen wie Carsten Maschmeyer zu wenig transparent.
Auch die eigentliche Erfindung hinsichtlich Wartungsfreiheit des Solar-Moduls war an sich vielversprechend. Aufgrund des laufenden Patentantrags konnten SunCrafter hier nicht ins Detail gehen. Allerdings war den Löwen diese Aufgabe zu komplex und noch zu weit entfernt, zumal die Entwicklungsländer nicht Gegenstand der meisten Löwen sind. Einzig Georg Kofler hatte hier mehr Erfahrung („Kofler Energies“) und Interesse.
Am Ende gab es leider kein Angebot.

Gesuch & Deal?

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch200.000 €10 %2.000.000 €
Kein Deal-- €-- %-- €

Video

SunCrafter Introduction

SunCrafter Introduction

Links

Tweets zum Thema

sj

Deal

iCapio

In „Die Höhle der Löwen“ wird iCapio vorgestellt, ein innovatives Angelködersytem. Der Angelköder enthält echten Fisch, der für einen verführerischen Duft sorgt. Diese Angelköder mit …

zu iCapio ➔

Deal

RENJER

Das schwedische Start-Up RENJER kommt extra nach Deutschland, um sich den Investoren in „Die Höhle der Löwen“ vorzustellen. Das Unternehmen ist auf Trockenfleisch von Wildtieren …

zu RENJER ➔

Stickerstars

In „Die Höhle der Löwen“ wird Stickerstars den Löwen vorgestellt. Bei dem Start-Up dreht sich alles um das Sammeln, Tauschen und Einkleben von Stickern. Das …

zu Stickerstars ➔

Deal

Taste Hero

Taste Hero wird in „Die Höhle der Löwen“ präsentiert. Das Start-Up aus dem Weserbergland stellt mit der „kleinsten Zapfanlage der Welt“ einen Flaschenaufsatz vor, mit …

zu Taste Hero ➔