SILVERTON

✰ DHDL Sendung vom 11.04.2022

SILVERTON Logo

In der 2. Folge der 11. Staffel „Die Höhle der Löwen“ stellt sich das Start-up SILVERTON vor. Die beiden Gründer haben Strahlenschutz-Boxershorts entwickelt (auch „Boxershields“ genannt), die dank der Einarbeitung echten Silbers vor Umwelteinflüssen wie beispielsweise Handystrahlung schützen sollten.

Die Gründer

Präsentiert werden die Strahlenschutz-Boxershorts von Richard Getz und Constantin Ricken, wobei sich Constantin als der Denker und Richard als der Macher versteht. So war es auch Constantin, der die Idee für die Herren-Boxershorts hatte, die nicht nur bequem sein sollen, sondern vor Umwelteinflüssen schützen sollten. Seine Motivation war, möglichst lange gesund bleiben zu wollen und in einigen Jahren eine Familie zu gründen. Er brachte allerdings keinen Hintergrund im Bereich Gesundheitstextilien mit, was für die Entwicklung einer Strahlenschutz-Boxershort dringend nötig ist. Aber als wollte das Schicksal ihm einen Stups in die richtige Richtung geben, lernte er 2018 Richard kennen. Der hatte bereits seine eigene gesunde Matratze entwickelt und dabei viel über gesundheitsverträgliche Materialien und smarte Textilien recherchiert.

„Wenn wir dieses Material wirklich hinbekommen, dann ist das die modernste Funktionskleidung ever. Glaubst du, dass das möglich ist?!“

Gemeinsam haben die beiden das Unternehmen SILVERTON gegründet, die Strahlenschutz-Boxershorts gibt es bereits im eigenen Online-Shop und auf Amazon zu erwerben. Um ihre Idee von Unterwäsche, die vor schädlicher Strahlung schützen soll, zukunftssicher zu machen, benötigen sie von den Löwen eine Investition über 120.000 Euro. Im Gegenzug bieten die beiden Gründer 15 Prozent ihres Start-ups SILVERTON an. Vor der Ausstrahlung der Sendung wird bereits gemunkelt, dass Nico Rosberg für dieses Produkt im wahrsten Sinne des Wortes blank ziehen wird – irgendjemand muss das Produkt ja schließlich ausgiebig prüfen. Werden die Strahlenschutz-Boxershorts den Formel-1-Weltmeister oder einen der anderen Löwen überzeugen können? Oder müssen sich die Gründer anderswo nach einem Investor für ihre Boxershorts gegen Handystrahlung umsehen?

Strahlenschutz-Boxershorts

Viele Menschen machen sich heutzutage Sorgen über schädliche Strahlungen. Das Handy in der Hosentasche steht beispielsweise im Verdacht, Ursache für weniger Spermien zu sein. Diesem Problem sollen die Strahlenschutz-Boxershorts von SILVERTON entgegenwirken. Die Technologie hinter den smarten Boxershorts, die vor Umwelteinflüssen wie schädlicher Strahlung schützen sollen, klingt vielversprechend. Bei der Herstellung kommt die Wave-X-Technologie zu Einsatz, die auch in Raumanzügen verwendet wird. So können 99,9 Prozent der drahtlosen Strahlung abgefangen werden. Hierzu zählen

  • Smartphone
  • 4G/ 5G
  • WiFi
  • Bluetooth

Das Spezialmaterial wird dabei in das Textil eingewebt und kreiert dadurch eine Reihe an hervorragenden Qualitäten. So sind die Strahlenschutz-Boxershorts

  • weich,
  • leicht,
  • atmungsaktiv,
  • geruchsneutralisierend,
  • hautfreundlich,
  • dehnbar,
  • laborgetestet
  • Wärme regulierend
  • und antibakteriell.

Die Schutzwirkung ist durch das EMITECH getestet und zertifiziert. Das Prinzip hinter der Technologie ist mit dem sogenannten faradäischen Käfig zu erklären. Wenn etwas von einem eng gewebten, leitfähigen Material umgeben ist, kann keine Strahlung eindringen. Die Maschen sind dabei so klein, dass sie mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind. Bei SILVERTON wird als leitfähiges Webmaterial Silber verwendet. Aktuell gibt es die Strahlenschutz-Boxershorts „Boxershields“ sowohl im eigenen Webshop von SILVERTON und auf Amazon

So lief der Pitch/ Deal

Die meisten Löwen waren zunächst sehr interessiert und überzeugt, dass das Thema Strahlung und Strahlenschutz wichtig ist. Trotzdem hatten sie einige Fragen an die Gründer. Diese konnten zunächst gut beantwortet werden. Als es allerdings in Bezug auf die Studien in die Tiefe ging hinsichtlich genauer Ergebnisse, Daten und Forscher, waren Richard Getz und Constantin Ricken überfragt. Mit diesen Fragen hatten sie nicht gerechnet.
Georg Kofler steigt daher recht schnell aus, er ist nicht überzeugt. Nils Glagau steigt aus, weil ihm das Projekt zu sehr in Richtung Marketing und Angstmacherei geht.
Auch die restlichen Löwen bieten aufgrund fehlender Infos v.a. im Hinblick auf die Studien keinen Deal an.

Gesuch & Deal?

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch120.000 €15 %800.000 €
Kein Deal-- €-- %-- €

Video

Strahlenschutz-Boxershorts von Silverton Tech

Video von YouTube laden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Hinweise zum Datenschutz

Strahlenschutz-Boxershorts von Silverton Tech


Produkte von SILVERTON

Die Strahlenschutz-Boxershorts von SILVERTON gegen schädliche Umweltstrahlung gibt es auch bei Amazon.

Quellen, weiterführende Links

SILVERTON Website

Website von SILVERTON (Strahlenschutz-Boxershorts) - Screenshot vom 25.04.2022

#Themen

  • Höhle der löwen 2. Folge 11. April pitches

▿ Verbesserungsvorschläge, Fehler gefunden?

Bitte alle Felder ausfüllen.

Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung temporär zur Bearbeitung Ihres Hinweises gespeichert. Danke für Ihre Unterstützung!


Autor Anna
¶ SILVERTON (Strahlenschutz-Boxershorts) wurde von Autor:in Anna (ad) veröffentlicht am . SILVERTON wurde der Branche Textil zugeordnet.

toolbot – Miet-Werkzeuge

toolbot Logo

Das Start-up toolbot stellt sich in der 2. Folge der 11. Staffel bei „Die Höhle der Löwen“ vor. Ihr vielversprechendes Konzept: Miet-Werkzeuge. Im automatisierten Mietsystem …

zu toolbot ➔

Aktuelle Tweets zu SILVERTON