Albert Kreuz

Nachdem 2008 das erste „unsichtbare Unterhemd“ zunächst noch in klassischem weiß vertrieben wird – wagt ALBERT KREUZ später eine wahrhaftige kleine Revolution:

Das Herren Unterhemd in Hautfarbe für den Mann – wer hätte das gedacht? Nach Jahren der Verwendung dieser Farbe für die Wäscheherstellung ausschließlich in der Damenwelt ist nun soweit: 2009 wurde es geboren, das hautfarbene Herren Unterhemd oder auch als unsichtbares Unterhemd bekannt. Der Clou: Mittlerweile sind Unterhemden in Hautfarbe die meistverkauften Unterhemden des Herstellers überhaupt. Wer einmal die Vorteile des „unsichtbar“-Effekts genossen hat, möchte diese nicht mehr missen.

sj