GTC

✰ DHDL Sendung vom 07.11.2017

Immer öfter werden Fahrradfahrer Opfer von Verkehrsunfällen. Der Grund: sie sind im Dunkeln schlecht erkennbar. So passierte es auch Gründer Harald Gerhard. Er hat es sich nach einem Unfall, bei dem er von einem Auto übersehen wurde, zum Ziel gesetzt dagegen etwas zu unternehmen und entwarf den Blinkerhandschuh. Bei nass-kaltem Wetter hält er die Hände warm und mit seiner Hilfe kann der Fahrradfahrer die gewünschte Richtung anzeigen, wie ein Auto. Außerdem lassen sich die Handschuhe mit Logo personalisieren und eignen sich damit hervorragend als Werbegeschenke für Firmen.

Die Blinkerhandschuhe sind bereits seit vielen Jahren auf dem Markt, um das Geschäft aber langfristig zum Erfolg zu führen, möchte Harald Gerhard einen Löwen an seiner Seite.

Gesuch & Deal!

ArtInvestmentAnteileUnternehmenswert
Gesuch80.000 €20 %400.000 €
Deal80.000 €20 %400.000 €
Bewertung+0 %+0 %+0 %

Deal von Ralf Dümmel

Der Deal hielt der nachfolgenden Unternehmensprüfung stand. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Höhle_der_Löwen#Staffel_4, abgerufen am 12.03.2020)


Produkte von Blinkerhandschuh

Der Blinkerhandschuh von GTC ist wasserabweisend, hält die Hände warm und lässt den Fahrradfahrer blinken wie ein Auto es tut. Im Zeigefinger des Handschuhs befindet sich eine wasser- und stoßfeste LED, stark genug um von Autofahrern im Dunkeln wahrgenommen zu werden. Durch Berühren von Daumen und Zeigefinger lässt sich das Blinken einfach aktivieren. Der Blinkrhythmus entspricht dem vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Takt.

Links

▿ Verbesserungsvorschläge, Fehler gefunden?

Bitte alle Felder ausfüllen.

Die übermittelten Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung temporär zur Bearbeitung Ihres Hinweises gespeichert. Danke für Ihre Unterstützung!

rh

Biskitty

Flavio Cuoni und Othmar Müller aus Wien gründeten eine Versand-Konditorei mit Torten-Konfigurator. Torten können nicht einfach nur bestellt werden, der Kunde kann sich seine ganz …

zu Biskitty ➔

Deal

IntHim

Francesco Indirli entwickelte das erste Pflegekonzept speziell für den männlichen Intimbereich. Nach einem bewegungsreichen Tag, Sport oder ständigem Sitzen im Büro, bilden sich durch das …

zu IntHim ➔

Sqyle

Die gebürtige Französin Wanda Egger ist unzufrieden mit den vorherrschenden Dating-Apps. Mehr als 100 hat sie getestet und möchte es besser machen. Sqyle soll eine …

zu Sqyle ➔

Deal

Too Good To Go

Stian Olesen, Julian Stützer, Klaus Pedersen, Thomas Bjørn Momsen und Peter Wiedeking aus Dänemark möchten mit ihrer App Too Good To Go der Lebensmittelverschwendung entgegen wirken. …

zu Too Good To Go ➔

Aktuelle Tweets zu GTC